Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern

LWSPA M-V: Kontrollen und Ereignisse im Bereich der Wasserschutzpolizeiinspektion Stralsund

Straklsund (ots) - An den Stränden im Zuständigkeitsbereich der Wasserschutzpolizei Stralsund stellen die Beamten auch an diesem Wochenende wieder Verstöße gegen Naturschutzausführungsgesetz fest. Hier wurden mehrere Personen festgestellt, die unberechtigt ihre Wohnwagen aufgestellt hatte. Sie wurden gebührenpflichtig verwarnt und es wurden Platzverweise ausgesprochen. Ein Sportbootführer musste sich verantworten, weil er die Geschwindigkeitsbegrenzung im Fahrwasser nicht einhielt, er wurde verwarnt. Am Samstagmorgen wurde den Beamten der WSPI Stralsund, auf der Hafeninsel, eine hilflose Person gemeldet. Der alkoholisierte Mann war nicht so hilflos wie es zunächst schien. Die eingesetzten Beamten trafen hier einen 32-jährigen Stralsunder an, dem die Müdigkeit überrannte, noch bevor er sein Zuhause erreicht konnte, mit einem Streifenwegen wurde er hierhin gebracht und in Obhut seiner Mitbewohner übergeben.

Rückfragen bitte an:

Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern
Wasserschutzpolizeiinspektion Stralsund
Telefon: 03831/26140
Fax: 03831/261411
E-Mail: wspi-stralsund@lwspa-mv.de

Original-Content von: Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern

Das könnte Sie auch interessieren: