Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BI: Bitte um Mithilfe bei Fahndung nach Täter-Duo

Bielefeld (ots) - HC/ Bielefeld-Brake- Bereits am Freitag, den 07.12.2018, erpressten zwei Täter von einem ...

POL-BO: Fahranfänger (18) kommt von Straße ab und kollidiert mit Hauswand - Zeugen gesucht!

Herne / Castrop-Rauxel (ots) - Am späten Dienstagabend (15. Januar) ist es in Herne-Börnig zu einem ...

POL-HH: 190117-6. Öffentlichkeitsfahndung nach versuchtem Sexualdelikt in Hamburg-Stellingen

Hamburg (ots) - Tatzeit: 30.12.2018, 05:30 Uhr Tatort: Hamburg-Stellingen, Försterweg Die Polizei Hamburg ...

07.07.2014 – 11:31

Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern

LWSPA-MV: Sportbootunfall mit verletzter Person

Wismar (ots)

Bereits am Sonntagnachmittag, gegen 15.50 Uhr, kam es in Wismar, in der Marina Westhafen, zu einem Sportbootunfall, bei dem eine 53- jährige Urlauberin verletzt wurde. Die aus Göttingen stammende Frau ist gemeinsam mit ihrem Ehemann mit einer gemieteten Motoryacht unterwegs. Beim Festmachen an einem Schwimmsteg stürzte sie aus bislang noch ungeklärter Ursache in das Hafenbecken. Hierbei zog sie sich Verletzungen an einem Bein zu und musste stationär im Krankenhaus behandelt werden. Am Abend konnte sie das Krankenhaus aber bereits wieder verlassen. Die Ermittlungen der Wasserschutzpolizei Wismar zur Unfallursache dauern an.

Rückfragen bitte an:

Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern
Wasserschutzpolizeiinspektion Wismar
Telefon: 03841/25530
Fax: 038414/2553 226
E-Mail: wspi-wismar@lwspa-mv.de

Original-Content von: Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern