Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern

LWSPA-MV: Gewässerverunreinigung auf dem Schweriner See

Schwerin (ots) - In den frühen Nachmittagsstunden des 06.07.2014 erhielt die Wasserschutzpolizeiinspektion Schwerin Kenntnis von einer Gewässerverunreinigung auf dem Schweriner See im Bereich des Görslower Ufers. Vor Ort wurde eine vermutlich durch Diesel verunreinigte Fläche von ca. 200 m² festgestellt. Durch die Beamten der Wasserschutzpolizei wurden Proben der Verunreinigung genommen. Die Bekämpfung der bunt schillernden Substanz wurde durch die Berufsfeuerwehr Schwerin, die mit einem Boot im Einsatz war, vorgenommen. Ein Verursacher konnte noch nicht ermittelt werden. Durch die Beamten wurde eine Anzeige wegen des Verdachts der Gewässerverunreinigung aufgenommen. Weitere Ermittlungen folgen.

Rückfragen bitte an:

Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern
Wasserschutzpolizeiinspektion Schwerin
Telefon: 0385/555760
Fax: 0385/555720
E-Mail: wspi-schwerin@lwspa-mv.de

Original-Content von: Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern

Das könnte Sie auch interessieren: