Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern

28.03.2014 – 18:14

Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern

LWSPA-MV: Gewässerverunreinigung im Bereich Tarnewitz, durch den gesunkenen ehem. Fischkutter "Traumzeit"

Ein Dokument

Waldeck (ots)

Beamte des Hafensicherheitsdienstes der Wasserschutzpolizeiinspektion Wismar untersuchten am Freitagvormittag den ehemaligen Kutter "Traumzeit" um die Ursache des Untergangs festzustellen. Dabei wurde festgestellt, dass zwei Stellen im Holzrumpf erkennbar waren, die das Eindringen des Wassers in den Kutter möglich machten.

Weitere Ermittlungen zur Prüfung der Verantwortlichkeiten erfolgen in den nächsten Tagen.

Rückfragen bitte an:

Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern
Wasserschutzpolizeiinspektion Wismar
Telefon: 03841/25530
Fax: 038414/2553 226
E-Mail: wspi-wismar@lwspa-mv.de

Original-Content von: Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung