Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Raub unter Vorhalt einer Schusswaffe - Hilden - 1906083

Mettmann (ots) - Am späten Freitagabend, 14.06.2019 gegen 21.36 Uhr wurde die Polizei zur Straße Am ...

FW-EN: Wetter - Zwei Einsätze innerhalb einer halben Stunde am Samstag

Wetter (Ruhr) (ots) - Die Löschgruppe Grundschöttel wurde durch einen aufmerksamen Anwohner am Samstag, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Neubrandenburg

05.05.2019 – 16:35

Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Über Nacht mehrere Fahrräder in den Kaiserbädern auf Usedom entwendet (Lks. Vorpommern Greifswald)

Ahlbeck (ots)

Am 05.05.2019 stellte ein  polnisches Ehepaar in der Waldoase  gegen 
01:00 Uhr fest, dass die beiden Mountainbikes der Marke Scott in den 
Farben Schwarz und Orange im Wert von 1600 Euro vom Heckträger ihres 
PKW entwendet wurden. 

Gegen 08:00 Uhr meldeten deutsche Urlauber, dass ihre vier Fahrräder 
(Herren und Damentrekkingsbikes) im Wert von über  4000 Euro vor 
einem Ferienobjekt  der Bergstraße über Nacht entwendet wurden. Die 
Schlösser wurden durchtrennt noch am Objekt  aufgefunden. 
 
Die gleiche Feststellung mussten leider auch Besucher der Insel in 
der Dünenstraße machen. Sie zeigten ebenfalls den Verlust eines 
gesicherten Herrenrades Cube Katmandu und eines gesicherten 
Damenfahrrades KTM, beide in der Farbe schwarz und der Laufradgröße 
28 Zoll, im Wert von ca. 3700 Euro an. Von einem weiteren Fahrrad in 
der gleichen Straße wurde ein Fahrcomputer im Wert von 150 Euro 
abmontiert. 

In der Heringsdorfer Puschkinstraße wurde einer Urlauberin aus 
Niedersachsen ihr Damenrad der Marke Kalkhoff im Wert von über 700 
Euro entwendet. 

Damit ist in der vergangenen Nacht, vom Samstag zu Sonntag, allein 
durch entwendete Räder in den Kaiserbädern ein Sachschaden von über 
10.000 Euro zu beklagen. Die Polizei bittet Urlauber Ihre Fahrräder 
in geeigneter Weise zu sichern und notfalls die Vermieter um eine 
verschließbare Unterstellmöglichkeit für die Nacht zu bitten.  

Im Auftrag
PHK Andreas Scholz
Polizeiführer vom Dienst
Einsatzleitstelle des Polizeipräsidium Neubrandenburg 

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: @Polizei_PP_NB

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Neubrandenburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg