Das könnte Sie auch interessieren:

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Neubrandenburg

11.03.2019 – 18:59

Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Exhibitionistische Handlung in Torgelow (LK Vorpommern-Greifswald)

Torgelow (ots)

Am 11.03.19, gegen 16:00 Uhr kam es in der Borkenstraße in Torgelow 
zu einer exhibitionistischen Handlung. Die 18-jährige Geschädigte 
wollte die Haustür an ihrer Heimatadresse öffnen, als sie in der 
Verglasung der Tür das Spiegelbild einer bislang unbekannten 
männlichen Person bemerkte. Die Geschädigte konnte erkennen, dass der
Tatverdächtige seine Hose öffnete, sein Glied herausholte und an 
diesem manipulierte. Die Geschädigte öffnete daraufhin die 
Hauseingangstür und flüchtete in ihre Wohnung.
Den Täter beschreibt die Geschädigte wie folgt. Er ist etwa 20 - 25 
Jahre alt, 170 bis 180 cm groß und von schlanker Gestalt. Er hat 
dunkelblonde Haare und ein ungepflegtes äußeres Erscheinungsbild. 
Bekleidet war der Tatverdächtige mit einer schwarzen Hose und einer 
schwarzen Jacke mit Kapuze. Die Jacke soll rote Applikationen an den 
Reißverschlüssen aufweisen.
Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich an das 
Polizeirevier Ueckermünde unter der Tel.-Nr.: 039771-82224, die 
Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder 
aber jede andere Polizeidienststelle zu wenden.


Im Auftrag
Holger Bahls
Polizeihauptkommissar
Polizeiführer vom Dienst
Einsatzleitstelle, Polizeipräsidium Neubrandenburg 

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: @Polizei_PP_NB

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell