Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BOT: Orkantief "Eberhard" zog durch das Bottroper Stadtgebiet.

Bottrop (ots) - Das Orkantief "Eberhard" hat auch in Bottrop seine Spuren hinterlassen. Der Lagedienst wurde um ...

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / "Unverhofft kommt nicht oft" - Lehnen Sie dieses Millionenerbe sofort ab!

Bochum (ots) - Diese Betrugsmasche um ein unverhofftes Millionenerbe ist nicht neu, funktioniert aber leider ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

15.11.2018 – 11:50

Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Mutmaßliche sexuelle Belästigung am Bahnhof Altentreptow

Altentreptow (ots)

Am späten Dienstagabend (13.11.2018, ca. 21:45 Uhr) soll es zu einer mutmaßlichen sexuellen Belästigung auf dem Bahnhofsgelände in Altentreptow gekommen ein. Eine 17-Jährige sei mit dem Zug aus Neubrandenburg angekommen und habe auf dem Bahnsteig spontan mit einem ihr unbekannten Mann eine Zigarette geraucht. Im weiteren Verlauf sei es zu dem sexuellen Übergriff gekommen, bei dem der Tatverdächtige die Jugendliche festgehalten und mehrfach auf den Mund und im Gesicht geküsst habe.

Die Geschädigte beschreibt den Mann wie folgt:

   - ca. 1,70 Meter groß
   - normal gebaut
   - grauer, kurzer Vollbart
   - türkisches Erscheinungsbild
   - Der Tatverdächtige hat vermutlich auch türkisch gesprochen.
   - Bekleidung: dunkelblaue Übergangsjacke mit Vierecken 

Wer zu diesem Sachverhalt Beobachtungen gemacht hat oder sonstige sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 0395/5582-2224 zu melden oder sich an die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder aber an jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

Rückfragen bitte an:

Claudia Tupeit
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Telefon: 0395/5582-2041
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Auf Twitter: @Polizei_PP_NB

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg