Das könnte Sie auch interessieren:

POL-CE: Verkehrsunfall mit einer schwer und vier leichtverletzten Personen

29227 Celle (ots) - Am Samstag, 19. Januar 2019, gegen 21:50 Uhr, kam es in der Hannoverschen ...

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden für Freitag, 18.01.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Glätteunfälle ++ Werkzeugdiebstahl ++ Diebstahl aus PKW ++ Landkreis Leer/ Stadt ...

POL-STD: Zwei Schwerverletze bei Unfall auf der Landesstraße 111 in Stade

Stade (ots) - Am heutigen Nachmittag kam es gegen 15:10 h in Stade auf dem Obstmarschenweg zwischen Stade und ...

11.11.2018 – 01:19

Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Verkehrsunfall mit einer getöteten Person auf der L30 bei Bartmannshagen im LK VR

Grimmen (ots)

Am 10.11.2018 gegen 18:50 Uhr kam es auf der L30 zwischen den 
Ortschaften Bartmannshagen und Willerswald zu einem folgenschweren 
Verkehrsunfall. Der 18-jährige Fahrer eines PKW Mitsubishi befuhr die
L30 aus Richtung Willerswalde kommend in Richtung Bartmannshagen. In 
einer Linkskurve kam er aus bisher unbekannter Ursache nach rechts 
von der Fahrbahn ab, überschlug sich mehrmals, fuhr gegen ein 
Verkehrszeichen und kam im Straßengraben zum Stehen. Der 
Fahrzeugführer und seine 17-jährige Beifahrerin wurden dabei im 
Fahrzeug eingeklemmt und mussten durch Kameraden der Freiwilligen 
Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Durch den Unfall hatte 
sich der Fahrzeugführer so schwere Verletzungen zugezogen, dass er 
nur noch Tod aus dem Fahrzeug geborgen werden konnte. Die 17-jährige 
Beifahrerin wurde mit schweren aber nicht lebensbedrohlichen 
Verletzungen in Krankenhaus gebracht werden. Dort wurde sie stationär
aufgenommen. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich 
auf ca. 6.000,.EUR. Während der Unfallaufnahme musste die L30 für ca.
1,5 Stunden voll gesperrt werden. 

Im Auftrag

Jens Unmack
Erster Polizeihauptkommissar
Polizeiführer vom Dienst
Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg 

Rückfragen zu den Bürozeiten bitte an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de


Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395/5582-2223
Fax: 0395/5582-2026

Auf Twitter: @Polizei_PP_NB

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg