Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Neubrandenburg

15.07.2018 – 15:51

Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Verkehrsbeeinträchtigungen auf der B 111 nach zwei Auffahrunfällen (LK Vorpommern-Greifswald)

Gützkow (ots)

Am 15.07.2018 gegen 11.50 Uhr ereignete sich auf dem B 111 ca. 600 
Meter vor der Auffahrt auf die A 20 ein Verkehrsunfall bei dem 
insgesamt vier Fahrzeuge beteiligt waren. Der Fahrzeugführer eines 
PKW Honda musste sein Fahrzeug verkehrsbedingt abbremsen. Der drei 
Fahrzeuge dahinter befindliche Fahrer eines PKW Skoda bemerkte die 
Situation zu spät und fuhr auf einen vor ihm fahrenden PKW VW Golf 
auf. Hierdurch wurde der VW Golf auf die Gegenfahrbahn geschoben und 
streifte einen weiteren PKW Honda. 

Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 15.000EUR. Die 
Fahrzeugführerin des Skoda sowie die Fahrzeugführerin und der 
Beifahrer des Golfs wurden leicht verletzt. Alle drei Personen wurden
zur Behandlung in das Klinikum Greifswald gebracht. Der Skoda und der
VW Golf waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch ein 
Abschleppdienst geborgen werden.

Kurz danach ereignete sich in der Nähe der Unfallstelle im 
Gegenverkehr ein weiterer Verkehrsunfall. Der Fahrzeugführer eines 
PKW VW Passat bemerkte den vor ihm liegenden Verkehrsunfall, bremste 
sein Fahrzeug ab, um ein Zusammenstoß mit dem sich auf seiner 
Fahrbahn befindlichen VW Golf zu verhindern. Ein sich hinter dem 
Passat befindlicher Fahrzeugführer eines PKW Skoda bemerkte dies zu 
spät und fuhr auf den VW Passat auf. Hierbei entstand ein Sachschaden
von ca. 5.000 EUR, Personen wurden nicht verletzt. Durch Sperrungen 
der B 111 zur Bergung der Fahrzeuge kam es für circa zwei Stunden zu 
Verkehrseinschränkungen.

Im Auftrag
Annette Klinger
Polizeiführerin vom Dienst 

Rückfragen zu den Bürozeiten bitte an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de


Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395/5582-2223
Fax: 0395/5582-2026

Auf Twitter: @Polizei_PP_NB

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg