Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: 18-Jähriger klettert unbefugt auf einen 30 Meter hohen Funkmast

Ueckermünde (ots) - Am 28.04.2018, um 20:16 Uhr wurde die Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg über Notruf informiert, dass ein Jugendlicher in der Albert-Einstein-Straße in Torgelow, Landkreis Vorpommern-Greifswald, auf einen 30 Meter hohen Funkmast geklettert sei. Nachdem die FFw Torgelow und die Polizei alarmiert wurden, hatte sich der 18-Jährige sein Unterfangen wohl überlegt und war vor dem Eintreffen von Polizei und Rettungskräften wieder hinuntergeklettert und geflüchtet. Der 18-Jährige konnte aber nach einer kurzen Suche im Stadtgebiet festgestellt werden. Seine Identität wurde überprüft. Eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch wurde gegen ihn erstattet. Zu seinem Motiv, auf den Mast zu klettern, äußerte er sich nicht.

Im Auftrag Peter Wojciak, Polizeihauptkommissar, Polizeipräsidium Neubrandenburg, Einsatzleitstelle, Polizeiführer vom Dienst

Rückfragen zu den Bürozeiten bitte an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de


Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395/5582-2223
Fax: 0395/5582-2026

Auf Twitter: @Polizei_PP_NB

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg

Das könnte Sie auch interessieren: