Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Handtaschenraub in Stralsund

Stralsund (ots) - Am gestrigen Tage (11.04.18), gegen 14:35, wurde in der Friedrich-Wolf-Str. in Stralsund eine 25-jährige Frau beraubt.

Die Geschädigte befand sich am Rande eines Spielplatzes, auf welchem ihr Kind spielte. Plötzlich näherte sich von hinten ein Radfahrer und riss der Frau ihre Handtasche von der Schulter. Ohne sich umzudrehen floh der Mann in Richtung Arnold-Zweig-Straße. Sie verletzte sich nicht.

Den unbekannten Tatverdächtigen beschrieb die Anzeigende wie folgt: Der Mann trug ein dunkles Basecap mit weißer Schrift (vermutlich "Nike"), eine schwarze Kapuzenjacke, eine helle Jeanshose und helle Turnschuhe. Er war vermutlich über 180 cm groß und athletisch gebaut. Der Tatverdächtige fuhr mit einem auffälligen gift- bzw. neongrünen Fahrrad. Er entwendete der Geschädigten eine gelbe mit Strasssteinen besetzte Handtasche. Darin befand sich neben einer geringen Menge Bargeld auch der Smartphone der 25-Jährigen. Der Schaden beläuft sich auf über 600 EUR.

Eine sofort eingeleitete Fahndung durch die eingesetzten Beamten verlief leider negativ. Der Kriminaldauerdienst kam zum Einsatz. Die weiteren Ermittlungen führt das Kriminalkommissariat Stralsund und bittet mögliche Zeugen, sich an die Einsatzleitstelle Neubrandenburg unter 0395/5582-2224, die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder aber jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

Rückfragen bitte an:

Nicole Buchfink
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Telefon: 0395/5582-2040
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Auf Twitter: @Polizei_PP_NB

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg

Das könnte Sie auch interessieren: