Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Neubrandenburg

10.02.2018 – 19:30

Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Kind in Hohen Wangelin durch Hundebiss verletzt (LK Mecklenburgische Seenplatte)

Waren (ots)

Am 10.02.2018, gegen 10:45 Uhr spielten ein 10-jähriger und ein 7-jähriger Junge zusammen auf dem Hof eines Hundehalters in Hohen Wangelin mit einem Jagdhund (Weimaraner). Plötzlich griff der Hund den 10-jährigen Jungen an und biss mindestens dreimal zu. Der Junge erlitt Verletzungen am Oberarm und im Gesicht. Er wurde zur weiteren Behandlung mittels Hubschrauber ins Rostocker Klinikum gebracht. Im Affekt erschlug der Hundehalter seinen Hund. Gegen ihn wurde eine Anzeige wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung und des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz gefertigt.

Im Auftrag Holger Bahls, Polizeihauptkommissar, Polizeiführer vom Dienst Einsatzleitstelle, Polizeipräsidium Neubrandenburg

Rückfragen zu den Bürozeiten bitte an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
PKin Nicole Buchfink / Katrin Kleedehn
Telefon: 0395/5582-2040/2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de


Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395/5582-2223
Fax: 0395/5582-2026

Imagebroschüre des PP NB:
http://www.unserebroschuere.de/polizei-neubrandenburg/webview/
Imagefilm der Polizei M-V:
http://www.im.mv-regierung.de/film/kurz.html
Polizei M-V auf facebook: https://www.facebook.com/PolizeiMV

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg