Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Nachmeldung zur PM vom 04.02.18, 04:45 Uhr: "Fenster eines Lokals in Zinnowitz durch die Explosion eines noch unbekannten Gegenstandes beschädigt"

Zinnowitz (ots) - Am Abend des 3. Februar 2018 kam es zu einer Beschädigung eines Fensters an einem Dönerimbiss in Zinnowitz. Diese wurde nach aktuellen Erkenntnissen durch einen Sprengsatz verursacht. Aufgrund einer Mitteilung aus dem Wolgaster Krankenhaus, in dem sich ein Patient mit auffälligen Verletzungen aufhielt, richtete sich der Tatverdacht gegen einen 37-jährigen Mann aus der Region.

Gegen den 37-Jährigen lag ein Haftbefehl zur Durchsetzung einer Ersatzfreiheitsstrafe vor, aufgrund dessen er in die JVA Stralsund verbracht worden ist. In einer Vernehmung räumte der Beschuldigte ein, die Sprengstoffexplosion herbeigeführt zu haben, weil er mit dem Service des Imbisses unzufrieden gewesen sei. Zum Zeitpunkt der Tat war der Imbiss bereits geschlossen. Da ein ausländerfeindliches Motiv nicht gänzlich ausgeschlossen werden kann, hat der Staatsschutz der Kriminalpolizeiinspektion Anklam die Ermittlungen zu diesem Sachverhalt übernommen.

Rückfragen bitte an:

Katrin Kleedehn
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Telefon: 0395/5582-2040
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Imagebroschüre des PP NB:
http://www.unserebroschuere.de/polizei-neubrandenburg/webview/
Imagefilm der Polizei M-V:
http://www.im.mv-regierung.de/film/kurz.html
Polizei M-V auf facebook: https://www.facebook.com/PolizeiMV

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg

Das könnte Sie auch interessieren: