Das könnte Sie auch interessieren:

POL-AUR: Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig Großefehn - Fahrer schwer verletzt

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig: Am Dienstag, 05.02.2019, befuhr gegen ...

FW-MH: Verkehrsunfall auf der A40 Richtung Duisburg#fwmh

Mülheim an der Ruhr (ots) - Heute um 14.30 Uhr kam es auf der A40 in Fahrtrichtung Duisburg vor der Abfahrt ...

POL-AC: Nachtrag zur Vermisstenmeldung (14.02.19): 15- Jährige vermisst - neues Foto - Änderung der Beschreibung

Herzogenrath/ Aachen (ots) - Folgendes muss bitte in der gestern veröffentlichten Meldung berichtigt werden: ...

12.01.2018 – 03:32

Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: LKW kollidiert mit drei Pferden auf der B 109 (Landkreis Vorpommern-Greifswald)

Ueckermünde (ots)

Am 11.01.2018 gegen 23:00 Uhr kam es auf der B 109 zwischen Cafe 70 und dem Bahnübergang Borckenfriede zu einem Verkehrsunfall. Ein 48-jähriger Trucker aus Polen befuhr mit seinem LKW die B 109 aus Richtung Ferdinandshof kommend in Richtung Anklam. Zwischen Cafe 70 und dem Bahnübergang Borckenfriede liefen plötzlich 7 Pferde auf die Fahrbahn. Trotz einer sofort eingeleiteten Gefahrenbremsung konnte der LKW-Fahrer einen Zusammenstoß mit drei Pferden nicht mehr verhindern. Zwei der verunfallten Pferde verendeten sofort. Ein extra angeforderter Tierarzt konnte auch das dritte beteiligte Pferd nicht mehr retten. Es verendete ebenfalls noch an der Unfallstelle. Der entstandene Gesamtsachschaden beläuft sich auf etwa 70.000 Euro. Die anderen vier Pferde flüchteten nach dem Unfall in Richtung Bahnstrecke und dem daneben befindlichen Waldgebiet. Trotz intensiver Bemühungen seitens des Pferdehalters und der eingesetzten Polizeikräfte konnten diese nicht eingefangen werden. Alle Kraftfahrer, welche die B 109 in diesem Bereich befahren, werden gebeten, besonders aufmerksam zu sein, da die Pferde, solange sie nicht eingefangen worden sind, immer wieder plötzlich auf die Fahrbahn laufen können.

Im Auftrag

Holger Bahls, Polizeihauptkommissar, Polizeiführer vom Dienst Einsatzleitstelle, Polizeipräsidium Neubrandenburg

Rückfragen zu den Bürozeiten bitte an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
PKin Nicole Buchfink / Katrin Kleedehn
Telefon: 0395/5582-2040/2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de


Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395/5582-2223
Fax: 0395/5582-2026

Imagebroschüre des PP NB:
http://www.unserebroschuere.de/polizei-neubrandenburg/webview/
Imagefilm der Polizei M-V:
http://www.im.mv-regierung.de/film/kurz.html
Polizei M-V auf facebook: https://www.facebook.com/PolizeiMV

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Neubrandenburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung