Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Neubrandenburg

20.10.2017 – 16:06

Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Verkehrsunfall mit vier leichtverletzten Personen und einem Schwerverletzten auf der B 111 im Landkreis Vorpommern-Greifswald

Wolgast (ots)

Am 20.10.2017 kam es gegen 13:30 Uhr auf der B111, zwischen der Kreuzung B109 Moeckow Berg und der Abfahrt zur Ortschaft Moeckow zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt stellt sich der Unfallhergang wie folgt dar. Eine 52-jährige Fahrerin eines Pkw BMW befuhr die B 111 aus Richtung Kreuzung Moeckow Berg in Richtung Züssow. Aufgrund von Unaufmerksamkeit gelangte sie mit dem BMW auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit ihrer linken Fahrzeugseite mit einem entgegenkommenden Pkw Opel. Der 37-jährige Fahrer des Opels kam infolge des Zusammenstoßes mit seinem Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab, überschlug sich mit seinem Pkw und kam auf dem Fahrzeugdach liegend auf dem angrenzenden Acker zum Stehen. Ein hinter dem Pkw Opel fahrender Fahrzeugführer eines weiteren Pkw Opel konnte eine Kollision durch eine Gefahrenbremsung verhindern. Allerdings erlitt seine 56-jährige Beifahrerin einen Schock. Die Fahrerin des unfallverursachenden PKW wurde leicht verletzt, der Fahrer des geschädigten Pkw Opel erlitt schwere Verletzungen. Er wurde durch einen Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Greifswald verbracht. Im verunglückten Opel wurden der 57-jährigen Beifahrer und ein 9-jähriges Kind ebenfalls leicht verletzt. Alle Leichtverletzten wurden mit Rettungskrankenwagen ins Klinikum nach Greifswald verbracht. Es entstand ein Sachschaden von 20.000 Euro. Die B111 war für etwa eineinhalb Stunden voll gesperrt.

Im Auftrag Peter Wojciak, Polizeihauptkommissar, Polizeipräsidium Neubrandenburg, Einsatzleitstelle Polizeiführer vom Dienst

Rückfragen zu den Bürozeiten bitte an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
PKin Nicole Buchfink / Katrin Kleedehn
Telefon: 0395/5582-2040/2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de


Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395/5582-2223
Fax: 0395/5582-2026

Imagebroschüre des PP NB:
http://www.unserebroschuere.de/polizei-neubrandenburg/webview/
Imagefilm der Polizei M-V:
http://www.im.mv-regierung.de/film/kurz.html
Polizei M-V auf facebook: https://www.facebook.com/PolizeiMV

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Neubrandenburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung