Das könnte Sie auch interessieren:

POL-WHV: 49-jähriger Wilhelmshavener vermisst - Die Polizei bittet um Zeugenhinweise

Wilhelmshaven (ots) - Seit Montag wird der 49-jährige Rewert Albers vermisst. Bisherige Ermittlungen zu dem ...

POL-SO: Erwitte-Bad Westernkotten - Fahndungsfotos

Erwitte (ots) - Nachdem zwei unbekannte Täter am 01. Februar 2019 in die Soletherme an der Weringhauser ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

05.05.2017 – 12:12

Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: 2. Nachmeldung zur PM vom 01.05.17 "Verdacht der Vergewaltigung in Göhren"

Göhren (ots)

Wie wir in der Pressemitteilung vom 01.05.17 mitteilten, wurde am 30.04.17, gegen 23.00 Uhr, in der Strandstraße von Göhren eine 56-jährige Frau vergewaltigt. Der unbekannte Täter führte ein Messer bei sich.

Die Geschädigte erlitt durch dieses gewaltsame Sexualdelikt schwere Verletzungen. Durch die vordergründig notwendige ärztliche Versorgung gestalteten sich die Ermittlungen zunächst schwierig. Die Erstellung eines Phantombildes ist leider nicht möglich.

Durch die Ermittler konnten zahlreiche Spuren gesichert werden. Derzeit laufen noch die Auswertungen, wir sind jedoch zuversichtlich, dass es möglich sein wird, sogenannte Fremd-DNA, also wahrscheinlich die des unbekannten Tatverdächtigen, extrahieren zu können.

Die Ermittlungen vor Ort ergaben, dass die Zeit, in welcher durch Zeugen mögliche Wahrnehmungen gemacht werden konnten, ausgedehnt werden muss. Wir bitten alle Personen, die sich in der Zeit von 23.00 Uhr bis 03:00 Uhr im Bereich der Strandstraße / Thiessower Straße aufgehalten haben, sich bei der Polizei zu melden. Insbesondere möchten wir alle Besucher, die den Abend vom 30.04.17 zum 01.05.17 in der Nachtbar "Zum Lotsen" verbracht haben, bitten sich zu melden.

Bitte unterstützen Sie unsere Ermittlungen und melden Sie sich unter der Telefonnummer 0395/5582-2224, über die Internetwache www.polizei.mvnet.de oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.

Rückfragen bitte an:

PKin Nicole Buchfink
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Imagebroschüre des PP NB:
http://www.unserebroschuere.de/polizei-neubrandenburg/webview/
Imagefilm der Polizei M-V:
http://www.im.mv-regierung.de/film/kurz.html
Polizei M-V auf facebook: https://www.facebook.com/PolizeiMV

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Neubrandenburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung