Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden für Freitag, 18.01.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Glätteunfälle ++ Werkzeugdiebstahl ++ Diebstahl aus PKW ++ Landkreis Leer/ Stadt ...

19.03.2017 – 14:26

Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Mehrere Keller in Heringsdorf aufgebrochen (Landkreis Vorpommern-Greifswald)

Heringsdorf (ots)

Durch eine Hinweisgeberin wurde die Polizei am 19.03.2017 gegen 10:30 Uhr telefonisch darüber in Kenntnis gesetzt, dass in der Maxim-Gorki-Straße in Heringsdorf mehrere Kellerräume eines Wohnhauses aufgebrochen wurden. Die unbekannten Täter drangen dabei in die verschlossenen Kellerräumlichkeiten ein, in denen sich unter anderem technische Geräte wie Sauna, Waschmaschine, Trockner und Solarium befinden, die über einen Münzautomaten aktiviert werden können. Die Münzautomaten wurden ebenfalls aufgebrochen und das darin befindliche Geld entwendet. Zur Höhe des Stehlschadens konnten zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme keine abschließenden Aussagen getroffen werden. Die Kriminalpolizei hat in diesem Fall die Ermittlungen aufgenommen. Wer sachdienliche Hinweise zum Tathergang, zum Verbleib von möglichem Diebesgut oder zu Tätern machen kann, wird gebeten, seine Wahrnehmungen im PR Heringsdorf (Tel.: 038378/279224) in jeder anderen Polizeidienststelle oder über die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de mitzuteilen.

Polizeiführer vom Dienst, Polizeipräsidium Neubrandenburg, Einsatzleitstelle

Rückfragen zu den Bürozeiten bitte an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
PKin Nicole Buchfink / Katrin Kleedehn
Telefon: 0395/5582-2040/2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de


Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395/5582-2223
Fax: 0395/5582-2026

Imagebroschüre des PP NB:
http://www.unserebroschuere.de/polizei-neubrandenburg/webview/
Imagefilm der Polizei M-V:
http://www.im.mv-regierung.de/film/kurz.html
Polizei M-V auf facebook: https://www.facebook.com/PolizeiMV

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Neubrandenburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg