Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDLD: Wörth - unsinniger Trend bringt Bußgeld

Wörth (ots) - Wörth; In der letzten Zeit werden bei Verkehrskontrollen vermehrt Fahrzeuge von überwiegend ...

POL-BOR: Gronau - Überladen und nicht verkehrssicher

Gronau (ots) - Auch die Kontrolle von land- und forstwirtschaftlich genutzten Fahrzeugen gehört zu den ...

FW-E: Eine Tote nach Verkehrsunfall auf der A 52

Essen-Haarzopf; A 52; 20.03.2019; 22:15 Uhr (ots) - Die Feuerwehr Essen wurde am späten Abend zu einem ...

28.02.2017 – 22:51

Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Verkehrsunfall mit fünf beteiligten Fahrzeugen auf der B111 bei Ückeritz im LK VG

Heringsdorf (ots)

Am 28.02.2017, um 16:28 Uhr, kam es auf der B111 zwischen den Ortschaften Ückeritz und Stubbenfelden zu einem Verkehrsunfall an welchem fünf Fahrzeuge beteiligt waren. Hierbei befuhren eine 27-Jährige mit ihrem PKW Mitsubishi, eine 23-Jährige mit ihrem PKW VW, eine 32-Jährige mit ihrem PKW Ford und ein 60-Jähriger mit seinem PKW Ford in der genannten Reihenfolge die B 111 aus Richtung Ückeritz kommend in Richtung Stubbenfelde. Auf der Hälfte der Strecke musste die 27-Jährige ihr Fahrzeug auf Grund eines Fahrzeugstaus abbremsen. Diese beachteten alle nachfolgenden Fahrzeugführer. Bis auf den 60-jährigen Fahrer des PKW Ford. Dieser fuhr auf den PKW Ford der 32-Jährigen auf und schob alle beteiligten Fahrzeuge zusammen. Unmiitelbar nach dem es zum dem Unfall kam, befuhr der 37-jährige Fahrer eines PKW BMW die B111 in gleicher Richtung. Auch er bemerkte den Unfall zu spät und fuhr auf den PKW des 60-Jährigen auf. Bei dem Unfall wurden die 32-jährige Fahrerin des PKW Ford und ihr 6-jähriges Kind (Beifahrer) leicht verletzt. Sie wurden mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Greifswald gebracht, welches sie nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnten. Der bei dem Unfall entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 31.000,-EUR. Während der Unfallaufnahme musste die B111 für ca. 3 Stunden halbseitig gesperrt werden.

Im Auftrag

Polizeiführer vom Dienst Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg

Rückfragen zu den Bürozeiten bitte an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
PKin Nicole Buchfink / Katrin Kleedehn
Telefon: 0395/5582-2040/2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de


Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395/5582-2223
Fax: 0395/5582-2026

Imagebroschüre des PP NB:
http://www.unserebroschuere.de/polizei-neubrandenburg/webview/
Imagefilm der Polizei M-V:
http://www.im.mv-regierung.de/film/kurz.html
Polizei M-V auf facebook: https://www.facebook.com/PolizeiMV

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Neubrandenburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg