Das könnte Sie auch interessieren:

FW-EN: Verkehrsunfall zwischen 2 PKW. Eine Person musste patientenorientiert aus dem Auto befreit werden.

Gevelsberg (ots) - Am 30.06. um 16:08 Uhr wurden die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Gevelsberg zu einem ...

POL-FL: Flensburg, Kreis Schleswig-Flensburg, Kreis Nordfriesland - Erfolgreicher Schlag gegen Rauschgiftkriminalität

Flensburg, Kreis Schleswig-Flensburg, Kreis Nordfriesland (ots) - Nach monatelangen Ermittlungen des K4 der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Neubrandenburg

23.11.2016 – 13:29

Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Verdacht des Totschlags in Bergen

Neubrandenburg (ots)

In den heutigen Morgenstunden (23.11.16) wurde die Polizei durch Zeugen über eine tätliche Auseinandersetzung in Bergen informiert. Nach dem Eintreffen der Beamten im Wilhelm-Pieck-Ring bestätigte sich der Sachverhalt. Nach gegenwärtigem Erkenntnisstand kam es zwischen einem 53-jährigen Mann syrischer Herkunft und einer 41-jährigen Frau, ebenfalls syrischer Herkunft, in dem Haus zu einem Streit. Der Mann habe infolgedessen mehrfach mit einem Messer auf die Frau eingestochen. Eine Zeugin beobachtete den Vorfall vor dem Hauseingang des Mehrfamilienhauses und informierte die Polizei. Der Tatverdächtige konnte durch die sofort eingesetzten Beamten noch vor Ort vorläufig festgenommen werden. Er befindet sich derzeit im polizeilichen Gewahrsam. Die herbeigerufenen Rettungskräfte versorgten die Frau, jedoch erlag die 41-Jährige im Krankenhaus ihren Verletzungen. Das verwandtschaftliche Verhältnis zwischen der Geschädigten und dem Beschuldigten wird derzeit geprüft. Bisher wird angenommen, dass sie drei gemeinsame Kinder haben (8, 16 und 24 Jahre alt).

Die Kriminalpolizeiinspektion Anklam ermittelt nun wegen Totschlags. Weitere Angaben können derzeit nicht gemacht werden. Bei neuen Erkenntnissen wird unaufgefordert nachberichtet.

Rückfragen bitte an:

Katrin Kleedehn
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Telefon: 0395/5582-2040
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Imagebroschüre des PP NB:
http://www.unserebroschuere.de/polizei-neubrandenburg/webview/
Imagefilm der Polizei M-V:
http://www.im.mv-regierung.de/film/kurz.html
Polizei M-V auf facebook: https://www.facebook.com/PolizeiMV

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Neubrandenburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung