Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Neubrandenburg

11.11.2016 – 17:11

Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Diebstahl von 4.300 EUR Bargeld durch Haustür-Verkäuferin

Strasburg (Uckermark) (ots)

Am heutigen Tage, den 11.11.2016, gegen 13.15 Uhr klingelte eine namentlich unbekannte Frau an der Wohnungstür einer 82-jährigen Rentnerin in Strasburg (Uckermark). Die mit osteuropäischem Akzent sprechende Frau bot der Wohnungsinhaberin Pullover zum Kauf an. Nach einem kurzen Gespräch entschied sich die Rentnerin zum Kauf von insgesamt vier Pullovern und bezahlte diese im Beisein der Verkäuferin im Schlafzimmer der Wohnung. Im Anschluss verließ die Verkäuferin die Wohnung und kam kurze Zeit später wieder zurück und wollte ein Geschenk für den Ehemann der Wohnungsinhaberin, einen weiteren Pullover, abgeben. Dies lehnte die 82-jährige Geschädigte jedoch ab. Die ca. 40 bis 50-jährige Frau ließ sich nicht beirren, betrat die Wohnung und das Schlafzimmer und verließ anschließend zügig die Wohnung der Geschädigten. Bei der anschließenden Kontrolle, der sich im Schlafzimmer befindlichen Brieftasche, stellte die 82-jährige Wohnungsinhaberin den Diebstahl von 4.300 EUR Bargeld fest.

Die Haustür-Verkäuferin kann wie folgt beschrieben werden: ca. 40 bis 50 Jahre alt, 160 cm bis 165 cm groß, kurze blonde Haare, bekleidet mit einer grauen Winterjacke und einem Rock, sprach mit einem osteuropäischen Akzent

Zeugen, die Beobachtungen zur genannten Tatzeit in Strasburg (Uckermark) im Umfeld der Pfarrstraße gemacht haben, werden gebeten, sich an die Einsatzleitstelle der Polizei in Neubrandenburg unter 0395 / 5582 2224, an die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder aber an jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

Im Auftrag

Polizeiführer vom Dienst

Einsatzleitstelle Polizeipräsidium Neubrandenburg

Rückfragen zu den Bürozeiten bitte an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
PKin Nicole Buchfink / Katrin Kleedehn
Telefon: 0395/5582-2040/2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de


Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395/5582-2223
Fax: 0395/5582-2026

Imagebroschüre des PP NB:
http://www.unserebroschuere.de/polizei-neubrandenburg/webview/
Imagefilm der Polizei M-V:
http://www.im.mv-regierung.de/film/kurz.html
Polizei M-V auf facebook: https://www.facebook.com/PolizeiMV

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Neubrandenburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung