Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Nötigung mittels Luftgewehr (Landkreis Vorpommern-Rügen)

Grimmen (ots) - Zu einer Nötigung mittels eines Luftgewehres kam es am 15.10.2016 gegen 19:50 Uhr in der K.-Tucholsky-Straße in Grimmen. Der Tatverdächtige wollte die Anwesenden in der Nachbarwohnung auffordern, sich ruhiger zu verhalten. Dazu betrat er den Balkon seiner Wohnung und sprach die Geschädigte in der Nachbarwohnung an. Weiterhin fügte er hinzu, dass er sonst mit seinem Luftgewehr auf die Wohnungstür schießen will. Um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen, hielt er auf seinem Balkon ein Luftgewehr in der Hand, zielte in die Luft und betätigte den Abzug. Dabei war lediglich ein klickendes Geräusch zu hören. Das Luftgewehr war zu diesem Zeitpunkt nicht geladen.

Durch die eingesetzten Polizeibeamten wurde das Luftgewehr sichergestellt und eine Anzeige wegen Nötigung aufgenommen. Die weiteren Ermittlungen erfolgen durch die Kriminalpolizei.

Polizeiführer vom Dienst Polizeipräsidium Neubrandenburg, Einsatzleitstelle

Rückfragen zu den Bürozeiten bitte an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
PKin Nicole Buchfink / PHKin Carolin Radloff
Telefon: 0395/5582-2040/2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de


Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395/5582-2223
Fax: 0395/5582-2026

Imagebroschüre des PP NB:
http://www.unserebroschuere.de/polizei-neubrandenburg/webview/
Imagefilm der Polizei M-V:
http://www.im.mv-regierung.de/film/kurz.html
Polizei M-V auf facebook: https://www.facebook.com/PolizeiMV

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg

Das könnte Sie auch interessieren: