Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Neubrandenburg

03.10.2016 – 14:56

Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Hakenkreuzschmierereien in Stralsund - LK VR

Stralsund (ots)

In der Nacht vom 02.10.2016 zum 03.10.2016 zwischen 20.00 Uhr und 08.30 Uhr wurden durch unbekannte Täter mehrere Schmierereien in einem Mehrfamilienhaus in Stralsund, Heinrich-Heine-Ring 109, an den Wänden im Treppen- und Hausflur, an der Haustür, an einer Hauswand und auf einem Fensterbrett mit einem schwarzen Stift angebracht. Die Schmierereien wurden am heutigen Morgen durch einen Mieter festgestellt. Eine Schmiererei in einer Größe von ca. 30 x 40 cm sowie eine weitere in einer Größe von ca. 35 x 35 cm wurden als Hakenkreuze erkannt. Die übrigen Schmierereien sollen vermutlich auch Hakenkreuze darstellen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 500,00 EUR. Die zuständige Wohnungsgesellschaft wurde informiert und übernimmt die Beseitigung der Schmierereien. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung und Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen aufgenommen.

Im Auftrag Sachbearbeiter Einsatzleitstelle (V)-004 Polizeipräsidium Neubrandenburg Einsatzleitstelle

Rückfragen zu den Bürozeiten bitte an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
PKin Nicole Buchfink / PHKin Carolin Radloff
Telefon: 0395/5582-2040/2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de


Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395/5582-2223
Fax: 0395/5582-2026

Imagebroschüre des PP NB:
http://www.unserebroschuere.de/polizei-neubrandenburg/webview/
Imagefilm der Polizei M-V:
http://www.im.mv-regierung.de/film/kurz.html
Polizei M-V auf facebook: https://www.facebook.com/PolizeiMV

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg