Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Neubrandenburg

26.09.2016 – 11:21

Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Konkretisierung des Sachverhaltes in Stavenhagen

Neubrandenburg (ots)

2. Nachmeldung zu den Pressemitteilungen vom 24.09.2016, 11:44 Uhr "Versuchter Einbruchsdiebstahl Einkaufszentrum Stavenhagen "Reutereiche" (LK MSE) und vom 25.09.2016, 10:15 Uhr "Erneuter Versuch des Einbruchsdiebstahls..."

Wie bereits berichtet kam es in den Nächten des vergangenen Wochenendes zu zwei dreisten Einbrüchen im Einkaufszentrum "Reutereiche" in Stavenhagen. In der Nacht vom 23.09. zum 24.09. wurde durch unbekannte Täter mit einem Fahrzeug der Hauptzugang des Einkaufszentrums in Stavenhagen durchbrochen. Die Täter setzten im Gebäude ihre Fahrt fort und versuchten einen dort befindlichen Geldautomaten aus der Verankerung zu lösen, was ihnen jedoch nicht gelang. Im Anschluss verließen sie fahrend das Objekt in unbekannte Richtung. In der Folgenacht wurde der Eingang durch einen Wachdienst gesichert. Der eingesetzte Mitarbeiter befand sich in einem Pkw als sich ein Täter dem Fahrzeug näherte. Der Täter sprühte dem Mitarbeiter des Wachdienstes Reizgas ins Gesicht, sodass dieser nicht mehr eingreifen konnte. Er erlitt starke Reizungen der Augen und des Mundbereiches und wurde medizinisch versorgt. Nach ersten Erkenntnissen handelt es sich um drei dunkel gekleidete Täter, die jedoch nicht näher beschrieben werden konnten. Diese fuhren erneut in das Objekt und steuerten abermals den Geldautomaten an. Wieder gelang es den Tätern nicht, den Automaten aus der Verankerung zu lösen. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit, sodass es durch die Täter zurück gelassen wurde. Dieses konnte zur Spurensicherung sichergestellt werden. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen nicht zugelassenen hellblauen VW Caddy.

Die Kriminalpolizeiinspektion Neubrandenburg hat die Ermittlungen umgehend aufgenommen. Diese dauern an. Wir bitten die Bevölkerung um Mithilfe. Zeugen, die in den Nächten vom 23.09. zum 24.09. und vom 24.09. zum 25.09. Beobachtungen im Bereich des Einkaufszentrums "Reutereiche" gemacht haben, werden gebeten sich schnellst möglich an die Polizei zu wenden. Die Gesamtschadenshöhe und ob es zu Diebstahlshandlungen im Einkaufzentrum kam, ist derzeit noch unbekannt.

Rückfragen bitte an:

PHKin Carolin Radloff
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Telefon: 0395 / 5582 -2040
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Imagebroschüre des PP NB:
http://www.unserebroschuere.de/polizei-neubrandenburg/webview/
Imagefilm der Polizei M-V:
http://www.im.mv-regierung.de/film/kurz.html
Polizei M-V auf facebook: https://www.facebook.com/PolizeiMV

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg