Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Neubrandenburg

07.01.2016 – 14:48

Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Tatverdächtiger konnte ermittelt werden Nachmeldung zur PM: "Böllerwurf und ausländerfeindliche Rufe von Jugendlichen vor einer Asylunterkunft in Sellin vom 31.12.15"

Sellin auf Rügen (ots)

Wie durch uns am 31.12.15 berichtet, wurde am Silvestertag durch Mitarbeiter des Wachschutzes gemeldet, dass vier Jugendliche in Sellin vor der dortigen Unterkunft für Zuwanderer Böller warfen und lautstark gegen Ausländer skandierten.

Nach einem Bürgerhinweis konnte eine Gruppe von Jugendlichen durch die Beamten der Mobilen Aufklärung Extremismus (MAEX) Stralsund ausgemacht werden. Durch intensive Ermittlungen und zahlreiche Vernehmungen konnten die vier Personen namhaft gemacht werden. Ein 18-jähriger Rüganer, welcher nicht einschlägig polizeibekannt ist, räumte die Tat ein. Gegen ihn läuft nun ein Verfahren wegen der Volksverhetzung.

Rückfragen bitte an:

PKin Nicole Buchfink
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Imagebroschüre des PP NB:
http://www.unserebroschuere.de/polizei-neubrandenburg/webview/
Imagefilm der Polizei M-V:
http://www.im.mv-regierung.de/film/kurz.html
Polizei M-V auf facebook: https://www.facebook.com/PolizeiMV

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg