Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Neubrandenburg

28.10.2015 – 15:43

Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Unbefugte Plakatierung in Stralsund

Neubrandenburg (ots)

Am Abend des 27.10.2015 teilte ein Hinweisgeber der Polizei mit, dass drei unbekannte, schwarz gekleidete Personen im Alter von 25 bis 30 Jahre eine Bushaltestelle in Stralsund plakatieren und sich anschließend in Richtung Alter Markt begeben.

Im Innenstadtbereich von Stralsund konnten bisher 37 Plakate und 2 Aufkleber festgestellt werden. Die Plakate waren beidseitig bedruckt und beinhalteten folgende Schriftzüge: "Pro Border! Pro Nation! Grenzen schützen Leben!" und "Minderheiten im eigenen Land! Wehr Dich gegen den großen Austausch!". Auf den Aufklebern stand: "Wehr Dich es ist dein Land" und "Heimatliebe ist kein Verbrechen". Die Plakate in der Größe von 30 cm x 40 cm waren an Gebäuden und Gegenständen angebracht, unter anderem an Fensterscheiben von Wahlkreisbüros demokratischer Parteien.

Der polizeiliche Staatsschutz der Kriminalpolizeiinspektion Anklam hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben oder die drei unbekannten Personen im Innenstadtbereich gesehen haben, werden gebeten, sich an die Einsatzleitstelle Neubrandenburg unter 0395/5582-2224, die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder aber jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

Rückfragen bitte an:

PHKin Carolin Radloff
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Telefon: 0395 / 5582 -2040
E-Mail: pressestelle.pp@polizei-nb.de
http://www.polizei.mvnet.de

Imagebroschüre des PP NB:
http://www.unserebroschuere.de/polizei-neubrandenburg/webview/
Imagefilm der Polizei M-V:
http://www.im.mv-regierung.de/film/kurz.html
Polizei M-V auf facebook: https://www.facebook.com/PolizeiMV

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg