Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Neubrandenburg

27.10.2015 – 16:30

Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Nachmeldung zur Pressemitteilung vom 08.102015: Körperverletzung zum Nachteil eines Asylbewerbers in Neubrandenburg (LK MSE)

Neubrandenburg (ots)

Pressemitteilung vom 08.10.2015 - 21:56 Uhr, Polizeipräsidium Neubrandenburg Neubrandenburg Am 08.10.2015, gegen 16:20 Uhr, wurde der Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg eine Körperverletzung vor dem Ärztehaus, An der Marienkirche 2, in Neubrandenburg gemeldet. Nach den bisherigen Erkenntnissen wurde der iranische Staatsangehörige durch einen bislang unbekannten Tatverdächtigen, welcher sich in Begleitung einer weiblichen Person befand, ins Gesicht geschlagen. Als Grund gab der Tatverdächtige an, keine Ausländer zu mögen. Der Geschädigte wurde leicht im Gesicht verletzt. Trotz sofort eingeleiteter Nahbereichsfahndung konnte der Täter nicht mehr festgestellt werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Polizei Neubrandenburg bittet um Hinweise aus der Bevölkerung an das Polizeihauptrevier Neubrandenburg unter der Tel.-Nr.:0395-5582-5224 oder unter www.polizei.mvnet.de.

Nachmeldung: Durch die Kriminalpolizeiinspektion Neubrandenburg konnte inzwischen ein 36-jähriger Mann aus dem Landkreis MSE ermittelt werden, gegen welchen sich nun der Tatverdacht richtet. Die Ermittlungen sind jedoch noch nicht abgeschlossen. Es wurde ferner bekannt, dass die Tat nicht An der Marienkirche, sondern in der Turmstraße (Boulevard) am Ausgang zum Rathaus / Friedrich-Engels-Ring stattgefunden hat. Der Tatverdächtige sei in Begleitung einer Frau und eines Hundes gewesen. Zur vollständigen Aufklärung der Körperverletzung werden weiterhin Zeugen gesucht. Wer am Nachmittag des 08.10.2015 dem Sachverhalt entsprechende Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich an die Polizei unter der Telefonnummer 0395-5582-5224 oder unter www.polizei.mvnet.de zu wenden.

Rückfragen bitte an:

PKin Nicole Buchfink
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle.pp@polizei-nb.de
http://www.polizei.mvnet.de

Imagebroschüre des PP NB:
http://www.unserebroschuere.de/polizei-neubrandenburg/webview/
Imagefilm der Polizei M-V:
http://www.im.mv-regierung.de/film/kurz.html
Polizei M-V auf facebook: https://www.facebook.com/PolizeiMV

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg