Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Frau wurde von freilaufendem Hund angefallen

Greifswald (ots) - Am 09.06.2015, zwischen 14:30 und 15:00 Uhr kam es im Kreis Vorpommern-Greifswald, in Höhe 17495 Sanz Hof V Haus 7b zu einem Zwischenfall mit einem freilaufenden Hund. Nach Angaben der 60-jährigen Geschädigten ging sie mit ihrem Berner Sennenhund spazieren. Plötzlich kam aus einem Schotenfeld heraus ein weißer, schwarz gepunkteter Hund gelaufen. Dieser biss die Geschädigte ohne Vorwarnung in das rechte Sprunggelenk. Nur durch das beherzte Eingreifen ihres eigenen Hundes konnte der Angriff gestoppt werden. Der weiße Hund flüchtete wieder zurück ins Feld. Die Geschädigte wurde durch ihren Lebensgefährten ins Uniklinikum Greifswald gebracht, wo sie schwerverletzt, stationär aufgenommen wurde. Der angreifende Hund wurde wie folgt beschrieben: weiß, mit schwarzen Punkten, glattes kurzes Fell, Schulterhöhe etwa 40cm, kein Halsband. Hinweise zum Besitzer bitte an das PHR Greifswald weiterleiten.

Rückfragen zu den Bürozeiten bitte an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
PKin Nicole Buchfink / PHKin Carolin Radloff
Telefon: 0395/5582-2040/2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle.pp@polizei-nb.de
http://www.polizei.mvnet.de


Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395/5582-2223
Fax: 0395/5582-2026

Imagebroschüre des PP NB:
http://www.unserebroschuere.de/polizei-neubrandenburg/webview/
Imagefilm der Polizei M-V:
http://www.im.mv-regierung.de/film/kurz.html
Polizei M-V auf facebook: https://www.facebook.com/PolizeiMV

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg

Das könnte Sie auch interessieren: