Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Neubrandenburg

04.04.2015 – 06:40

Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: 17033 Neubrandenburg - Verkehrsunfall mit schwer verletztem Kradfahrer

Neubrandenburg (ots)

Am 03.04.2015, um 13:35 Uhr, ereignete sich in Neubrandenburg, in der Neustrelitzer Straße, Kreuzung Kirschenallee, ein schwerer Verkehrsunfall mit einem Krad.

Der 26-jähriger Motorradfahrer befuhr mit seiner Honda CBR die Neustrelitzer Straße stadtauswärts. Die Lichtzeichenanlage an der Kreuzung Kirschenallee auf Höhe Aral-Tankstelle schaltete zu diesem Zeitpunkt auf "Rot". Trotzdem überquerte der Kradfahrer den Kreuzungsbereich. Zu diesem Zeitpunkt war bereits ein Pkw aus der Kirschenallee auf die Neustrelitzer Straße aufgefahren, sah den Kradfahrer kommen und stoppte seinen Pkw. Durch ein Ausweichmanöver des Kradfahrers in Verbindung mit der hohen Geschwindigkeit verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte in der weiteren Folge mit einem ebenfalls auf der Neustrelitzer Straße fahrenden VW T5.

Der Kradfahrer kam zu Fall und blieb schwer verletzt auf der Fahrbahn liegen. Er wurde zur weiteren Behandlung ins Klinikum verbracht und hier stationär aufgenommen. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 20.000,00 Euro.

Die Neustrelitzer Straße war im Kreuzungsbereich Kirschenallee bis zum Abschluss der Unfallaufnahme für 20 Minuten voll gesperrt.

Rückfragen zu den Bürozeiten bitte an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
PKin Nicole Buchfink / PHKin Carolin Radloff
Telefon: 0395/5582-2040/2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle.pp@polizei-nb.de
http://www.polizei.mvnet.de


Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395/5582-2223
Fax: 0395/5582-2026

Imagebroschüre des PP NB:
http://www.unserebroschuere.de/polizei-neubrandenburg/webview/
Imagefilm der Polizei M-V:
http://www.im.mv-regierung.de/film/kurz.html
Polizei M-V auf facebook: https://www.facebook.com/PolizeiMV

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Neubrandenburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung