Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Drei Anzeigen wegen Sachbeschädigung und Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen

Neubrandenburg (ots) - Am 09.12.2014 wurden Hakenkreuzschmierereien an drei verschiedenen Örtlichkeiten im Bereich des Polizeipräsidiums Neubrandenburg polizeilich bekannt.

Eine Bushaltestelle in Hirschburg Ribnitz-Damgarten wurde mit vier Hakenkreuzen beschmiert. Eine Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Ribnitz-Damgarten stellte die Beschädigung am 09.12.2014 gegen 14:30 Uhr fest. Die Beseitigung der 20 x 20 cm und 15 x 15 cm großen Hakenkreuze wurde unmittelbar danach veranlasst.

Auch in Neustrelitz stellten Polizeivollzugsbeamte des Polizeihauptreviers Neustrelitz mehrere Hakenkreuze fest. Die Hakenkreuze mit einer Größe bis zu 50 x 50 cm sowie Runen und zwei Schriftzüge wurden an einem Brückenpfeiler einer stillgelegten Bahnstrecke festgestellt.

In Friedland besprühten der oder die unbekannten Täter eine Werbetafel eines Getränkemarktes mit einem Hakenkreuz. Das 30 x 30 cm große Symbol fiel einer Streifenwagenbesatzung gegen 15:30 Uhr auf. Eine Beseitigung wurde durch den Inhaber des Getränkemarktes ebenfalls veranlasst.

In allen drei Fällen ermittelt der polizeiliche Staatsschutz wegen der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und Sachbeschädigung.

Bürger, die zweckdienliche Hinweise zu den o.g. Sachverhalten machen können, werden gebeten sich bei der Polizei unter 0395-5582/2223, im Internet unter www.polizeimvnet.de oder jeden anderen Polizeidienststelle zu melden.

Rückfragen bitte an:

POKin Carolin Radloff
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Telefon: 0395 / 5582 -2040
E-Mail: pressestelle.pp@polizei-nb.de
http://www.polizei.mvnet.de

Imagebroschüre des PP NB:
http://www.unserebroschuere.de/polizei-neubrandenburg/webview/
Imagefilm der Polizei M-V:
http://www.im.mv-regierung.de/film/kurz.html
Polizei M-V auf facebook: https://www.facebook.com/PolizeiMV

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg

Das könnte Sie auch interessieren: