Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Beleidigung und Körperverletzung gegenüber Asylbewerbern in Neubrandenburg

Neubrandenburg (ots) - Am Samstagabend, dem 08.11.2014, kam es auf dem Busbahnhof in Neubrandenburg zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen. Es handelte sich um eine Gruppe von vier männlichen und einer weiblichen Person aus dem Raum Neubrandenburg und einer fünfköpfigen Gruppe von Asylbewerbern aus Friedland.

Nach ersten Erkenntnissen wurden die aus Eritrea stammenden Asylbewerber von einem der anderen Gruppe fremdenfeindlich beleidigt. In weiterer Folge schlug dieser dann auch auf einen der Asylbewerber ein. Der 23-jährige aus Eritrea erlitt eine Schürfwunde am Bein. Durch einen Begleiter derselben Gruppe wurde der Angriff des Tatverdächtigen beendet. Der Angreifer flüchtete und konnte nicht mehr festgestellt werden.

Der genaue Hergang der Tat und die Inhalte der Beleidigungen sind derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen, da zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme und Sachverhaltsklärung kein Dolmetscher zur Verfügung stand.

Der polizeiliche Staatsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen.

Bürger, die zweckdienliche Hinweise zu dem o.g. Sachverhalt machen können, werden gebeten sich bei der Polizei unter 0395-8852/2223, im Internet unter www.polizeimvnet.de oder jeden anderen Polizeidienststelle zu melden.

Rückfragen bitte an:

PHK Andreas Scholz
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Telefon: 0395/5582-2040
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle.pp@polizei-nb.de
http://www.polizei.mvnet.de

Imagebroschüre des PP NB:
http://www.unserebroschuere.de/polizei-neubrandenburg/webview/
Imagefilm der Polizei M-V:
http://www.im.mv-regierung.de/film/kurz.html
Polizei M-V auf facebook: https://www.facebook.com/PolizeiMV

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg

Das könnte Sie auch interessieren: