Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Mehrere Raubstraftaten im Zusammenhang mit Helloween in Röbel (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) sowie Barth (Landkreis Vorpommern-Rügen)

Neubrandenburg (ots) - Am 31.10.2014, gegen 19:00 Uhr, teilte eine Mutter dem Polizeirevier Röbel mit, dass ihr 11-jähriger Sohn und sein 12-jähriger Freund durch zwei männliche Personen in der Clara-Zetkin-Straße angesprochen und durch Drohungen um ihre zu Halloween eingesammelten Süßigkeiten sowie etwas Bargeld gebracht wurden. Beide Täter trugen typische Helloween-Masken. Im Rahmen sofortiger Fahndungsmaßnahmen konnte ein 17-jähriger Tatverdächtiger im Stadtgebiet Röbel festgestellt werden. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

Gegen 20.55 Uhr meldete sich ein Vater im Polizeirevier Barth und teilte mit, dass mehrere Kinder von vier Jugendlichen im Bereich Barth Süd sowie Vogelsang gewaltsam ihrer eingesammelten Süßigkeiten beraubt wurden. Die Täter versteckten sich hierzu jeweils dreimal hinter einem Gebüsch und sprangen dann plötzlich hervor, um den Kindern die Süßigkeiten zu entreißen. Sie waren auch maskiert, um unerkannt zu bleiben. Im Rahmen sofortiger Fahndungsmaßnahmen konnten vier 15-jährige männliche Jugendliche im Stadtgebiet Barth festgestellt werden. Bei ihnen wurden größere Mengen Süßigkeiten sowie sogenannte Skimasken gefunden. Die vier überfallenen Kinder im Alter von 13 bis 16 Jahren kamen mit dem Schrecken davon. Auch in diesen Fällen hat die Kriminalpolizei die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

Rückfragen zu den Bürozeiten bitte an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
PHK Andreas Scholz / POKin Carolin Henschke
Telefon: 0395/5582-2040/2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle.pp@polizei-nb.de
http://www.polizei.mvnet.de


Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395/5582-2223
Fax: 0395/5582-2026

Imagebroschüre des PP NB:
http://www.unserebroschuere.de/polizei-neubrandenburg/webview/
Imagefilm der Polizei M-V:
http://www.im.mv-regierung.de/film/kurz.html
Polizei M-V auf facebook: https://www.facebook.com/PolizeiMV

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg

Das könnte Sie auch interessieren: