Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Neubrandenburg

24.08.2014 – 23:58

Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: PKW überschlägt sich nach Überholvorgang

Strasburg (ots)

Am 24.08.2014 gegen 18:00 Uhr ereignete sich auf der BAB 20, zwischen den Anschlussstellen Friedland und Strasburg, Landkreis Vorpommern Greifswald ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 32-jähriger Fiat-Fahrer befuhr die BAB 20 in Fahrtrichtung Stettin. Nach einem Überholvorgang verlor der 32-jährige Berliner beim Wiedereinordnen die Kontrolle über das Fahrzeug. In der weiteren Folge kam der PKW nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich und kam hinter dem Wildschutzzaun zum Stehen. Der Fahrer war im PKW eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Nach seiner Bergung wurde der schwerverletzte Fahrzeugführer mit dem RTW in das Klinikum Neubrandenburg verbracht. Am PKW Fiat Barchetta entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der entstandene Gesamtsachschaden wird auf ca. 5.000,-Euro geschätzt. Während der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten war die BAB zeitweise voll gesperrt. Im Einsatz waren zwei Streifenwagen des AVPR Altentreptow, ein Streifenwagen des Polizeihauptreviers Pasewalk, die Freiwilligen Feuerwehren Woldegk, Golm, Friedland, Bredenfelde und Strasburg sowie ein Rettungshubschrauber mit Notarzt und die Autobahnmeisterei Glienke zur Reparatur des Wildschutzzaunes.

Rückfragen zu den Bürozeiten bitte an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
PHK Andreas Scholz / POKin Carolin Henschke
Telefon: 0395/5582-2040/2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle.pp@polizei-nb.de
http://www.polizei.mvnet.de


Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395/5582-2223
Fax: 0395/5582-2026

Imagebroschüre des PP NB:
http://www.unserebroschuere.de/polizei-neubrandenburg/webview/
Imagefilm der Polizei M-V:
http://www.im.mv-regierung.de/film/kurz.html
Polizei M-V auf facebook: https://www.facebook.com/PolizeiMV

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Neubrandenburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung