Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Ammoniakaustritt am Ozeaneum in Stralsund

Stralsund (ots) - Am 09.08.2014 gegen 14:26 Uhr verständigte die Rettungsleitstelle Vorpommern-Rügen die Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg über einen Ammoniakaustritt an einem Nebengebäude des Ozeaneums (Energiezentrale). Kräfte der Polizei und der Feuerwehr sind vor Ort. Eine angrenzende Gaststätte, das Skurileum sowie das Ozeaneum selbst wurden umgehend evakuiert. Die Ermittlungen zur Ursache der Störung dauern noch an. Nach jetzigem Erkenntnisstand, kam es zu keinen Personenschäden.

Rückfragen zu den Bürozeiten bitte an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
PHK Andreas Scholz / POKin Carolin Henschke
Telefon: 0395/5582-2040/2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle.pp@polizei-nb.de
http://www.polizei.mvnet.de


Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395/5582-2223
Fax: 0395/5582-2026

Imagebroschüre des PP NB:
http://www.unserebroschuere.de/polizei-neubrandenburg/webview/
Imagefilm der Polizei M-V:
http://www.im.mv-regierung.de/film/kurz.html
Polizei M-V auf facebook: https://www.facebook.com/PolizeiMV

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg

Das könnte Sie auch interessieren: