Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Greifswald, Mann von Zug erfasst

Greifswald (ots) - Am 12.07.2014 gegen 09:45 Uhr teilte eine Mitarbeiterin der Notfallleitstelle der Deutschen Bahn AG der ELST des PP Neubrandenburg mit, dass es in Greifswald, im Bereich des Südbahnhofs, zu einem schädigenden Ereignis im Bahnverkehr gekommen ist. Nach derzeitigen Erkenntnissen überquerte ein 65-jähriger Mann aus Greifswald die Gleisanlagen. Der Mann wurde von einem Zug (Verbindung Zürich - Binz) erfasst und tödlich verletzt. Die 130 Insassen des Zuges wurden nicht verletzt. Die Bahn setzte einen Ersatzzug ein und die 130 Fahrgäste konnten ihre Reise am 12.07.2014, 13:05 Uhr in Richtung Binz fortsetzen.Die Bahnstrecke wurde um 15:21 Uhr wieder freigegeben. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Rückfragen zu den Bürozeiten bitte an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
PHK Andreas Scholz / POKin Carolin Henschke
Telefon: 0395/5582-2040/2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle.pp@polizei-nb.de
http://www.polizei.mvnet.de


Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395/5582-2223
Fax: 0395/5582-2026

Imagebroschüre des PP NB:
http://www.unserebroschuere.de/polizei-neubrandenburg/webview/
Imagefilm der Polizei M-V:
http://www.im.mv-regierung.de/film/kurz.html
Polizei M-V auf facebook: https://www.facebook.com/PolizeiMV

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg

Das könnte Sie auch interessieren: