Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Rostock

19.05.2019 – 14:16

Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Verkehrsunfall mit Personenschaden auf der A19 zwischen den Anschlussstellen Glasewitz und AS Güstrow-Süd in Richtung Berlin

Rostock (ots)

Am 19.05.2019 gegen 12:00 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der A 19 Anschlussstellen Glasewitz und AS Güstrow-Süd in Richtung Berlin, kurz hinter der Anschlussstelle Glasewitz. Der 36jährige Fahrzeugführer aus dem Landkreis Ostprignitz kam mit seinem PKW Ford unter Einwirkung von Alkohol (1,63 Promille) nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Mittelschutzplanke. Der PKW schleuderte anschließend nach rechts und kam in der Nebenanlage zum Stehen. Der Fahrzeugführer und ein 4jähriges Kind wurden bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt und in ein naheliegendes Krankenhaus verbracht. Zudem wurde die Mittelschutzplanke beschädigt. Der PKW Ford war nicht mehr fahrbereit. Hierbei entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 3.800 Euro. Eine Vollsperrung war für ca. 35 Minuten aufgrund der umherliegenden Fahrzeugteile erforderlich.

Im Auftrag
Claudia Jennewein
Polizeipräsidium Rostock 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Stefanie Busch, Stefan Baudler
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
https://twitter.com/polizei_pp_ros

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock