Das könnte Sie auch interessieren:

POL-STD: 58-jähriger Motorradfahrer bei Unfall in Estorf tödlich verletzt

Stade (ots) - Am heutigen späten Nachmittag gegen 17:40 h kam es auf der Landesstraße 114 zwischen Elm und ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-MG: Radfahrerin wird bei Verkehrsunfall Konstantinstraße schwer verletzt

Mönchengladbach (ots) - Eine 59-jährige Pkw-Fahrerin wollte am Mittwochabend gegen 19:15 Uhr auf der ...

27.10.2018 – 17:10

Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Schwerer Verkehrsunfall auf der BAB24 sorgt für großen Rückstau nach Vollsperrung

Stolpe (ots)

Am 27.10.2018 ereignete sich auf der BAB24 in Fahrtrichtung Berlin 
kurz hinter der Anschlussstelle Parchim gegen 15:00 Uhr ein schwerer 
Auffahrunfall. Ein auf der Überholspur fahrender Pkw wechselte ohne 
bekannte Gründe plötzlich auf den Hauptfahrstreifen und stieß dort 
mit einem fahrenden Lkw zusammen. Anschließend kam der Pkw nach 
rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Der Pkw kam im 
Straßengraben zum Stehen.
Die beiden Insassen des Pkw wurden schwer verletzt in umliegende 
Krankenhäuser geflogen. Es entstand hoher Sachschaden.
Die BAB 24 musste in Fahrtrichtung Berlin für fast 2 Stunden voll 
gesperrt werden. Hierdurch kam es zu erheblichen 
Verkehrsbeeinträchtigungen.

A. Ott-Ebert
Polizeiführer vom Dienst 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Sophie Pawelke, Stefan Baudler
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
https://twitter.com/polizei_pp_ros

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell