Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Rostock

31.07.2018 – 21:49

Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Verkehrsunfall mit Personenschaden auf der L204 im Bereich der Ortslage Linstow

POL-HRO: Verkehrsunfall mit Personenschaden auf der L204 im Bereich der Ortslage Linstow
  • Bild-Infos
  • Download

Linstow (ots)

Am 31.07.2018 um 18:59 Uhr kam es auf der Kreuzung der L204 und der A19, Anschlussstelle Linstow Richtungsfahrbahn Rostock, zu einem schweren Verkehrsunfall.

Ein 31-jähriger Fahrer eines PKW Renault fuhr auf der Gemeindestraße aus Richtung Linstow kommend in Richtung der Kreuzung L204 / A19. Er wollte die Kreuzung überqueren und auf die A19 in Richtung Rostock weiterfahren. Beim Überqueren der Kreuzung übersah der Fahrer des PKW Renault einen aus Richtung Hohen Wangelin kommenden PKW Mazda. Es kam zur Kollision zwischen den beiden PKW, wobei der PKW Mazda nach rechts von der Fahrbahn schleuderte und am Ende eines Abhanges zum Stehen kam. Der PKW Renault drehte sich und kam entgegen seiner Fahrtrichtung auf der anderen Straßenseite der L204 (Auffahrt zur A19) zum Stehen.

Bei diesem Verkehrsunfall wurden beide Fahrzeugführer und 3 weitere Insassen vom Mazda leicht verletzt. Sie wurden in die umliegenden Krankenhäuser verbracht.

Der entstandene Schaden beträgt ca. 35.000 EUR.

im Auftrag
Jens Schmidt
Autobahn- und Verkehrspolizeirevier Außenstelle Linstow 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Sophie Pawelke, Stefan Baudler
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock