Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Blitzeinschlag verursacht Stromschlag

Sternberg (ots) - Am Freitag kam es gegen 20:00 Uhr in Peckatel bei Plate zu einem Blitzeinschlag in der Straße "Am Sandberg", in deren Folge ein 30-jähriger Mann leichte Verletzungen erlitt. Überdies entstand Sachschaden an mehreren Häusern in der Straße durch herumfliegende Dachpfannen.

Der Blitz schlug in einem Einfamilienhaus ein und verursachte 
erheblichen Sachschaden am Dachstuhl des Wohnhauses. Im Gebäude riss 
der Einschlag mehrere Steckdosen aus den Wänden und verursachte einen
Stromschlag. Dann fiel die Stromversorgung in der gesamten Straße 
aus. 

Im gegenüberliegenden Haus duschte gerade ein junger Mann. Er erlitt einen Stromschlag und klagte anschließend über ein Kribbeln in den Extremitäten. Der Verletzte wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht und verbleibt dort zur Beobachtung.

Alarmierte Mitarbeiter des örtlichen Stromversorgers sowie eine 
Dachdeckerfirma kümmerten sich um die Beseitigung der Schäden. 
Torsten Sprotte
Polizeiführer vom Dienst
Polizeipräsidium Rostock 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Sophie Pawelke, Stefan Baudler
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock

Das könnte Sie auch interessieren: