Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Polizei ermittelt wegen Freiheitsberaubung gegen einen 57-jährigen Schweriner

Schwerin (ots) - Am 7.7.2018 gegen 7 Uhr meldete sich eine 48-jährige Schwerinerin über den Notruf der Polizei und gab an, dass sie durch ihren Lebensgefährten in seiner Wohnung eingeschlossen worden sei. Die hinzugezogenen Polizisten aus Schwerin konnten die Frau befreien, weil der Schlüssel im Schloss der Wohnungstür von außen steckte. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet.

Im Auftrag


Stefan Hentschke
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Sophie Pawelke, Stefan Baudler
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock

Das könnte Sie auch interessieren: