Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Rostock

01.07.2018 – 14:10

Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Auto nach Unfall auf der Autobahn mehrfach überschlagen

Güstrow (ots)

Am 30.06.2018 kam der 27-jährige Fahrer eines Ford Focus gegen 14:00 Uhr auf der Autobahn 19, Richtungsfahrbahn Rostock, etwa 3 Kilometer vor der Anschlussstelle Glasewitz aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug überschlug sich außerhalb der Fahrbahn mehrfach und kam auf der rechten Fahrzeugseite quer zur Fahrbahn zum Liegen.

Der Fahrzeugführer sowie ein 34-jähriger Beifahrer erlitten hierbei schwere Verletzungen. Zur medizinischen Erstversorgung der Verletzten waren zwei Rettungswagen und der Notarzthubschrauber im Einsatz. Die Verletzten werden nun in einem Güstrower Krankenhaus weiterbehandelt. Am Auto sowie an der Baulast der Bundesautobahn entstand ein Sachschaden von 26.000,00 EUR.

Bernd Hahn
Autobahn- und Verkehrspolizeirevier Dummerstorf
Außenstelle Linstow 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Sophie Pawelke, Stefan Baudler
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock