Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDLD: Wörth - unsinniger Trend bringt Bußgeld

Wörth (ots) - Wörth; In der letzten Zeit werden bei Verkehrskontrollen vermehrt Fahrzeuge von überwiegend ...

POL-NE: Mehrere Einbrüche am vergangenen Wochenende im Rhein-Kreis Neuss

Neuss, Grevenbroich (ots) - Am Freitag (08.03.), zwischen 17:40 Uhr und 19:50 Uhr, hebelten Unbekannte ein ...

POL-OG: Appenweier, Nesselried - Lamm verendet, Zeugen gesucht

Appenweier (ots) - Wie den Beamten des Polizeipostens Appenweier am heutigen Vormittag gemeldet wurde, halten ...

23.05.2018 – 16:19

Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Zeugenaufruf nach exhibitionistischer Handlung in Schwerin

Rostock (ots)

Am 20.05.18 gegen 19 Uhr kam es in Schwerin Krebsförden zu 
exhibitionistischen Handlungen durch einen bekannten Täter.
Dieser hatte sich vor einer unbekannten  weiblichen Person entblößt 
und manipulierte an seinem Glied. Die Geschädigte entfernte sich in 
unbekannte Richtung.

Wer kann Angaben zur geschädigten Frau machen?

Sachdienliche Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Rostock unter 
Tel. 038208/888-2222, über die Internetwache unter www.polizeimv.net 
oder an jede andere Polizeidienststelle geben. 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Stefan Baudler
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Rostock
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung