Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Polizei sucht mit Fahndungsfoto nach Betrügerin

Paderborn (ots) - (uk) Mit Hilfe des Fotos einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einer Betrügerin. ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

POL-PB: Schneematsch - Junge Fahrerin überschlägt sich

Lichtenau (ots) - (mb) Bei einem Glätteunfall auf der K26 hat eine Autofahrerin am Dienstagmorgen schwere ...

21.04.2018 – 02:47

Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Brand in einem Mehrfamilienhaus in Gnoien

Teterow (ots)

Am Freitagabend kam es gegen 22:45 Uhr zum Ausbruch eines Brandes in einem Mehrfamilienhaus in Gnoien.

Die neun anwesenden Bewohner konnten sich eigenständig aus dem 
Gebäude retten. Eine 87-jährige Bewohnerin kam zur Kontrolle in ein 
Krankenhaus. Die betreffenden Wohnungen sind aktuell nicht mehr 
bewohnbar. Der Schaden wird auf über 20.000,00 EUR geschätzt. 

Nach ersten Ermittlungen brach das Feuer im Bereich des Kellers aus. Es besteht der Verdacht der schweren Brandstiftung. Die Kriminalpolizei hat dazu die Ermittlungen aufgenommen.

Seitens der Feuerwehr kamen sechs Wehren aus dem Umkreis mit über 80 
Kameraden zum Einsatz. 
Im Auftrag
M. Funk
Polizeiführer vom Dienst
Polizeipräsidium Rostock, Einsatzleitstelle 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Sophie Pawelke, Stefan Baudler
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Rostock
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock