Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Verdacht der Brandstiftung in Lützow (LK Nordwestmecklenburg)

Wismar (ots) - Am 18.03.2018, gegen 19:15 Uhr, kam es zum Brand eines Holzstapels in Lützow. Vermutlich wurde der am Giebel eines Einfamilienhauses errichtete Brennholzstapel durch unbekannte Täter entzündet. Zum Zeitpunkt des Feuers befanden sich die drei Hausbewohner in ihren Wohnräumen. Das Feuer konnte durch die Feuerwehr schnell gelöscht werden. Die Eigentümer wurden nicht verletzt. Die Höhe des Sachschadens beträgt ca. 5.000 EUR, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Verdachts der Brandstiftung aufgenommen. Die Polizei bittet Zeugen, die Beobachtungen zur Tatzeit im Bereich des Tatortes gemacht haben oder Hinweise zu den Tatverdächtigen geben können, sich an die Polizei zu wenden. Hinweise nimmt das Polizeirevier Gadebusch unter der Rufnummer 03886 7220, die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Nico Findeklee
Polizeiführer vom Dienst 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Sophie Pawelke, Stefan Baudler
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock

Das könnte Sie auch interessieren: