PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Rostock mehr verpassen.

09.03.2018 – 14:19

Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: +++Erstmeldung+++ Schwerer Verkehrsunfall auf BAB 19

Rostock (ots)

Auf der Autobahn 19 Höhe Glasewitz ist es gegen 13.10 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Dabei wurde eine Person tödlich verletzt.

Nach jetzigen Erkenntnissen ist ein litauischer LKW auf ein liegengebliebenes Auto aufgefahren. Dabei wurden der Fahrer und der Beifahrer eingeklemmt. Die Feuerwehr musste beide Personen aus dem Auto schneiden. Der Fahrer des PKW verstarb noch an der Unfallstelle. Der Beifahrer wurde schwerverletzt mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht.

Die A 19 ist in Richtung Rostock derzeit vollgesperrt. In Richtung Berlin besteht eine halbseitige Sperrung.

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Sophie Pawelke
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Rostock
Weitere Storys aus Rostock
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock