Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Tatverdächtiger nach Graffiti in Rostock gestellt

Rostock (ots) - Die Kriminalpolizei der Hansestadt ermittelt wegen des Verdachtes der Sachbeschädigung gegen einen 19-jährigen Rostocker.

In der Nacht zum Freitag informierten Zeugen kurz nach 21:00 Uhr den 
Notruf der Polizei darüber, dass eine Person im Bereich der 
Salvador-Allende-Straße eine Hauswand beschmieren soll. Aufgrund der 
beim Notruf übermittelten Beschreibung des Täters konnten die 
eingesetzten Polizeikräfte in der Nähe des Tatortes den Rostocker 
stellen. Dieser leistete zunächst Widerstand. 

Bei der anschließenden Durchsuchung der Person und dessen Wohnung wurden verschiedene Beweismittel aufgefunden und sichergestellt. Der Tatverdächtige kam nach Abschluss der ersten Maßnahmen auf freien Fuß. Die Ermittlungen und Auswertungen der Beweismittel dauern an. Der Schaden wird auf über 100,00 EUR geschätzt.

Im Auftrag
M. Funk
Polizeiführer vom Dienst
Polizeipräsidium Rostock, Einsatzleitstelle 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Sophie Pawelke, Stefan Baudler
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock

Das könnte Sie auch interessieren: