Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Täter bei Einbruch in Bootsschuppen in Plau am See gestellt

Plau am See (ots) - Am 18.01.2018 gegen 23:14 Uhr wurde eine 25-jährige männliche Person bei einem Einbruchsdiebstahl in einen Bootschuppen in Plau, Bootschuppenanlage "Im Mauschen Torfmoor", auf frischer Tat gestellt. Ein aufmerksamer Bootschuppenbesitzer entdeckte ungewöhnliche Spuren im Schnee und folgte diesen. Dann stellte er fest, dass an einem Bootsschuppen ein Fenster eingeschlagen wurde. Da er nun vermutete, dass hier Einbrecher am Werk sein müssen, holte er sich Unterstützung von einem Bekannten. Gemeinsam gingen sie dann zu dem betroffenen Bootshaus. Hier entdeckten sie den Täter, der sich unter einer Matratze versteckt hielt. Nach mehrfacher Aufforderung herauszukommen, gab sich dieser zu erkennen. Die eintreffenden Polizeibeamten verbrachten den entlarvten Täter zur Wache. Es konnte ein Atemalkoholwert von 1,78 Promille festgestellt werden. Der Täter ist wegen ähnlicher Delikte einschlägig polizeilich bekannt. Erst vor wenigen Tagen wurde er nach einer einmonatigen Haftstrafe aus der JVA Bützow entlassen. In der Bootsschuppenanlage konnten zwei weitere angegriffene Objekte festgestellt werden. Der verursachte Sachschaden beträgt insgesamt ca. 500 Euro. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts entwendet.

Dörte Andersson
Polizeiführerin vom Dienst 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Sophie Pawelke, Stefan Baudler
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock

Das könnte Sie auch interessieren: