Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

POL-PDNW: Tuning-Kontrollen - Beeindruckendes oder eher bedenkliches Ergebnis?!

Neustadt/Weinstraße (ots) - Polizistinnen und Polizisten aus dem Bereich der Polizeidirektion Neustadt, der ...

POL-PDKH: Brand im sogenannten "Völkerring" in der Rüdesheimer Straße in Bad Kreuznach - sechs Personen leicht verletzt

Bad Kreuznach - Rüdesheimer Straße (ots) - Am 19.03.2019 gegen 21:48 Uhr meldet ein Anwohner, dass ein Haus ...

02.12.2017 – 15:38

Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Radfahrerin in Güstrow

Güstrow (ots)

Am 02.12.2017 gegen 10:43 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person in Güstrow.

Ein Kleintransporter befuhr zur genannten Zeit den Heideweg aus Richtung Feldstraße kommend in Richtung Bärstämmweg. Eine 67-jährige Radfahrerin überquerte hinter einem Bus die Straße, obwohl die Sicht versperrt war und sie den Gegenverkehr nicht einsehen konnte. Die Radfahrerin wurde vom Transporter erfasst und wurde dabei schwer verletzt. Sie wurde anschließend ins KMG Klinikum verbracht.

Andreas Sydlik, Polizeikommissar
Polizeihauptrevier Güstrow 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Sophie Pawelke KHK Stefan Baudler /
Telefon: 038208/888-2040/1
Fax: 038208/888-2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208/888-2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Rostock
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung