Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Rostock

01.09.2017 – 01:47

Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Schwerverletzte nach Unfall auf der Bundesautobahn A20

Metelsdorf (ots)

Am gestrigen Donnerstag ereignete sich gegen 19:15 Uhr auf der Autobahn 20 zwischen den Anschlussstellen Grevesmühlen und Bobitz in Fahrtrichtung Rostock ein Verkehrsunfall bei dem insgesamt zwei Fahrzeuginsassen zum Teil schwer verletzt wurden.

Aus bisher ungeklärter Ursache kam der 35-jährige Fahrer eines PKW Smart nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen die Schutzplanke. In weiterer Folge kippte das Fahrzeug auf die Seite und schleuderte auf den Standstreifen. Der Fahrzeugführer und seine 34-jährige Beifahrerin aus Wismar wurden im Fahrzeug eingeklemmt und durch die eingesetzte Rettungskräfte aus dem Fahrzeug geborgen. Der Fahrer erlitt schwere Verletzungen und musste mit einem Rettungshubschrauber in das Universitätsklinikum Lübeck geflogen werden. Die Beifahrerin erlitt leichte Verletzungen und kam ins Krankenhaus Wismar. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro. Für die Rettung der Unfallopfer und Bergung des Fahrzeuges musste die Autobahn in dem Streckenabschnitt für eine Stunde voll gesperrt werden.

Die Wismarer Kriminalpolizei hat sofort die Ermittlungen aufgenommen. Da der Unfallverursacher nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist, muss er sich nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Stefan Theobald
Polizeihauptkommissar
Autobahn- und Verkehrspolizeirevier Metelsdorf 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
PHKin Isabel Wenzel
Telefon: 038208/888-2040
Fax: 038208/888-2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208/888-2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Rostock
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung