Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Polizei ermittelt nach Brandstiftung in Dobbertin

Dobbertin (ots) - Am Donnerstag kam es gegen 22:00 Uhr zu einem Brand vor einem Wohnhaus Am Kloster in Dobbertin. Personen wurden nicht verletzt, jedoch entstand dem Diakoniewerk ein Sachschaden von mehreren hundert Euro.

Nach ersten Erkenntnissen setzten unbekannte Täter vor dem Gebäude stehende Aufbewahrungsboxen für gebrauchte Handtücher in Brand. Das Feuer erfasste einen zweiten Behälter und löste schließlich einen Brandmelder in dem Gebäude aus. Die anwesenden Betreuer der Diakonie brachten mit Unterstützung einiger Bewohner die Flammen schnell unter Kontrolle. Die Kameraden der alarmierten Freiwilligen Feuerwehren aus Goldberg und Dobbertin löschten die übrigen Reste des Feuers.

Das Kriminalkommissariat Ludwigslust hat umgehend die Ermittlungen wegen schwerer Brandstiftung aufgenommen.

Torsten Sprotte
Erster Polizeihauptkommissar
Polizeiführer vom Dienst 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
PHKin Isabel Wenzel
Telefon: 038208/888-2040
Fax: 038208/888-2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208/888-2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock

Das könnte Sie auch interessieren: