Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Rostock

25.03.2017 – 20:56

Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Handtaschenraub in Rostock

Rostock (ots)

Am 25.03.2017 gegen 13:00 Uhr befand sich eine 63-jährige Rostockerin nach dem Einkauf fußläufig auf dem Heimweg in den Kolumbusring. Auf dem Treppenvorsprung vor der Haustür riss plötzlich jemand an der mitgeführten Handtasche der Geschädigten. Dadurch fiel die Dame zu Boden, verletzte sich leicht am rechten Knie und im Nacken. Das Opfer musste den Griff zur Handtasche lösen. Sie sah noch drei unbekannt gebliebene Täter in Richtung des nahegelegenen Netto-Marktes flüchten. Zu den Tätern konnte nur in Erfahrung gebracht werden, dass sie eine jugendliche Erscheinung hatten, schlank waren und dunkle Kleidung trugen. Die Geschädigte konnte zur Person die mit der Handtasche flüchtete ergänzen, dass der Angreifer männlich, ca. 14 - 18 Jahre und etwa 160 cm groß war. Trotz der sofort eingeleiteten Fahndung konnten die Tatverdächtigen nicht aufgefunden werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Polizei bittet Zeugen, die Beobachtungen zur Tatzeit im Bereich des Tatortes gemacht haben oder Hinweise zu den Tatverdächtigen geben können, sich an die Polizei zu wenden. Hinweise nimmt die Rostocker Kriminalpolizei unter der Rufnummer 0381 49161616, die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Nico Findeklee
EPHK
Polizeiführer vom Dienst 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
PHKin Isabel Wenzel
Telefon: 038208/888-2040
Fax: 038208/888-2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208/888-2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock